side-area-logo

ANWENDUNG

THE 5 ELEMENTS SYSTEM

GESUNDHEIT UND GEWICHTSREDUKTION

LIEB’ DICH

Lieb dich einfach, du bist der wichtigste Mensch in deinem Leben! Umarm dich selbst – zieh dich jung und sexy an – denke frohe Gedanken – und vergiss den eigenen kleinen Terroristen in deinem Kopf! ! Ein Ho’oponopono wirkt Wunder, besonders wenn Du dieses alte hawaiianische Ritual für dich selbst anwendest. Werde zu deinem eignen Beobachter und gehe liebevoll mit dir um.
Aber neben deiner mentalen Gesundheit braucht dein physischer Körper Lebensmittel, welche zu dir passen und dir Energie geben und nicht von dir Energie ziehen. Essen soll energetisierend sein, dich unterstützen, beruhigen und dich auf den höchst möglichen Energielevel bringen und das Tag für Tag! Verarbeitetes und genetisch verändertes Essen kann dir das nicht geben! Es gibt eine kosmische Ordnung und eine Verbindung zwischen Erde und Universum. Wir als Menschen müssen dies anerkennen. Diese Verbindung habe ich das erste Mal während meines Nahtoderlebnisses gespürt.
Verwende alle natürlich gewachsenen, nicht veränderten Lebensmittel, welche mit Liebe zu unserer Erde, zu Mensch und Natur gezogen wurden, weil sie dir die Kraft und Energie geben, um jede Krankheit zu überstehen!
Ich persönlich ernähre mich seit 2005 vegan und genieße manchmal, wenn ich eingeladen oder am Meer bin, frischen Fisch.
Essen heilt mit Chlorophyll und Mineralien. Tiere, die selbst tierische Eiweiße fressen wie z. B. Löwen und Hunde brauchen Schlaf und Ruhe um zu verdauen. Sie leben kürzer als Tiere, die nur Pflanzen fressen, wie z. B. Elefanten, die sich ausschließlich von Grünem ernähren. Kein Tier in der Natur ist krank, wenn es das frisst was einfach nur vorhanden ist, und das sind vor allem grüne Kräuter und Blätter.

WIE VERWENDET MAN DIE ZUTATEN?

VERSUCHE DAMIT DEIN ESSEN JEDEN TAG AUSZUGLEICHEN: Meersalz (kein entmineralisiertes Salz) . Umepaste und Shoju und Tamari. Ungesättigte Öle, jede Menge Gewürze und Kräuter. Viel Grünes, Meeresgemüse, Getreide wie Vollkornreis, Amarant, Quinoa, Gerste, Buchweizen, Hirse oder Haferflocken; Proteine wie Linsen, Erbsen, Tempeh, Tofu, Seitan; Wasser mit einer positiven Information, Tee und Milch auf Pflanzenbasis.

WOMIT SOLL ICH ANFANGEN?

Setze dich nicht unter Druck und starte indem du gute Öle und Meersalz verwendest.

Dann nimmst du mehr und mehr gesunde Dinge zu deinem Speiseplan dazu, wie z.B. frische Kräuter und Gewürze.

Wenn du jedoch bei deinem „junk food“ bleiben möchtest, dann integriere wenigstens viel frisches Grünes, wie Wildkräuter, Senf und Meerrettich und eine Menge eingelegte Salzgurken in deinen Speiseplan.

Morgens bringt eine Tasse heißes Wasser dein System langsam und liebevoll auf Touren.

 

ZUTATEN

WASSER
Der menschliche Körper besteht zu 70% aus Wasser.
Dieses Wasser sollte liebevoll ausgetauscht werden und zwar so wie ein Gärtner seine Pflanzen gießen würde. Zu viel Wasser Trinken verursacht aber ein Ausschwemmen der Mineralien, auch hier sollte es eine Balance geben.
Es wird nicht empfohlen während der Mahlzeit zu trinken, besser eine halbe Stunde vorher, um nicht die Magensäfte zu verwässern.
Es gibt viele Möglichkeiten Wasser zu filtern. Sollte es überhaupt gefiltert werden um Pestizide, Medikamentenrückstände zu eliminieren oder sind unsere Zulaufrohre verschmutzt, wie sollten wir Wasser überhaupt verwenden?
Es gibt zwei bemerkenswerte Erfinder, die über Wasser geforscht haben und Entdeckungen gemacht haben.
Teruo Higa, Prof. der Agrarwissenschaften in Okinawa, Japan, entdeckte 1982 eine menschenfreundliche und umweltsichere mikrobielle Technologie. Gesunde Böden und reines Wasser werden durch Vielfalt und Gleichgewicht von Mikroorganismen wieder hergestellt. Diese Technology heißt EM trademark.
Dr. Massaru Emoto,1943 in Yokohama, Japan, Jap. Para- und Alternativ Wissenschaftler
1994 hatte er die Idee Wasser einzufrieren und dann unter dem Mikroskop zu betrachten. Dabei zeigte er dem Wasser Buchstaben, Bilder, spielte Musik, oder teilte dem Wasser positive Dinge mit. Das Ergebnis war, dass er immer verschiedene wunderschöne Kristalle beobachten konnte. Anderseits erhielt er entstellte Kristalle wenn er das Wasser mit negativen Informationen fütterte. Seine Fotos beweisen, dass Wasser informiert werden kann.
Diese zwei Technologien kann man in EM-Licht trademark Keramik, oder Keramik Pulver finden, womit Lebensmittel oder Wasser informiert werden kann.
TEE oder KAFFEE
Versuche grüne Teesorten zu finden, wie z.B. Kukicha, der natürlich und nicht behandelt ist.
Dieser Tee kann von allen Familienmitgliedern Tag und Nacht getrunken werden und er spendet täglich wertvolle Mineralien, welche für den Säure-Basen-Ausgleich der Lebensmittel täglich gebraucht werden. Kukicha Tee kann man in einem Topf mehrere Male kochen bis er keine Farbe mehr zeigt.
Kaffee wird bekömmlicher, wenn man ihn schwarz und mit einer Information Meersalz oder Kardamom trinkt.
SALZ
Nehme deinen eigenen Salzstreuer mit wenn du auswärts isst, oder frage nach Meersalz. Benutze Meersalz überall auf Speisen und wenn auch nur als Mini Information, um deinen Kaffee, Früchte-, Fruchtsaft oder Desserts auszugleichen. Kuchenteig bekommt auch immer eine Prise Salz zum Ausgleich. Salz ist der Ausgleich für saure Lebensmittel! Salz enthält Mineralien, die den Qi-Fluss, den Lebensfluss deines Körpers anregen. Entmineralisiertes Salz kann den Lebensfluss nicht herstellen, sondern unterbricht ihn sogar. Das macht uns krank! Unser Vieh auf der Weide z.B. bekommt Salzlecksteine um die immer saurer werdenden grünen Weiden auszugleichen. Sie brauchen das grobe, natürliche Stein- oder Meersalz für ihren Säure-Basen-Ausgleich und um gesund zu bleiben, wenn sie eingezäunt gehalten werden.
FERMENTIERTES SALZ
Umepaste, Umesu, Sojasauce und Tamari .
Der Nutzen von fermentierten Salzen liegt im höheren pH-Wert als Meersalz, und auch darin, dass es organisch wird und besser aufgenommen werden kann. Menschen in asiatischen Ländern benutzen viel mehr fermentiertes Salz und bleiben gesünder.
UME PASTE und UMESU
Ume kann man zu kaltem oder heißem Essen dazu geben, beim Braten, Kochen oder Mixen, überall dort wo man salzen würde.
Umesu kann man gut in einer Sprühflasche verwenden und auf einfach alles sprühen oder auch statt Essig verwenden.
SOJASAUCE oder TAMARI
Sind fermentierte Produkte und sollten nicht zu heiß verwendet werden. So würzt man damit am Ende des Kochens. In Sojasauce oder Tamari einlegen, ist eine gute Art Speisen eine Würze zu geben.
ÖLE
Proteine sollten mit Ölen kombiniert werden wie z. B. Hülsenfrüchte, damit diese besser verdaut werden können. Dabei ist es gut wertvolle Öle zu verwenden!
Ja, investiere in deine Gesundheit mit biologisch kontrollierten Ölen, so wie du nur ein gutes Öl für dein Auto verwenden würdest. Und dein „Ferrari“ braucht das Beste, was du nur finden kannst! Öl ist verantwortlich, dass Speisen durch den Körper transportiert werden.
Anbraten mit folgenden Ölen: Sesam-, Raps-Kern-, Mais-Keim-Öl, biologisch kontrolliert. (Bio bezeichnet nur den Bio Standard des Herstellers, oder des Geschäftes, welches dieses Produkt verkauft).
Benutze Öle aus erster, kalter Pressung und diese großzügig!
Olivenöl, Leindotter- oder Leinsamen-Öl, Kürbiskern-Öl, Argan-Öl, immer aus erster, kalter Pressung!
Verwende es für Proteine, Salate, Gemüse, auf deinen Reiscongeé, in deine Gemüsesuppe, auf dein Mittagessen und viel für Linsen, alle Hülsenfrüchte und auf Tofu und Tempeh.
GEWÜRZE UND KRÄUTER, viel und frisch!
Beim Kochen werden Gewürze immer zu den angebratenen Speisen gegeben um den Duft und die Heilkraft der Gewürze voll zu entfalten.
Für Kohlarten und grüne Gemüse aus dem Holzelement, empfehle ich Gewürze aus dem gegenüberliegenden Element Erde: Kümmel, Kreuz- oder Schwarzkümmel.
Thermisch kaltes Essen, wie Tofu braucht ein scharfes Gewürz vom Feuerelement, wie Chili oder Curcuma oder vom Erdelement, um es thermisch wärmer bzw. bekömmlicher zu machen, wie z.B. Vanille, Nelke oder Zimt.
Wechsele deine Gewürze mindestens 2 x im Jahr aus, weil Gewürze schnell ihre Kraft verlieren.
Kaufe Gewürze frisch, vielleicht von einem Versender, der die Gewürze frisch packt und das Haltbarkeitsdatum angibt.
Schneide Kräuter mit einem Messer mit Emaille-Klinge. Stahl lässt das Grüne schnell oxidieren. Sinnvoll ist es, wenn die grünen Kräuter in der Zelle im Körper und nirgendwo anders, schon gar nicht in der Küche oxidieren. Verbrennung sollte in der Zelle stattfinden.
Pflücke zwischendurch auf deinem Spaziergang Kräuter, weil diese viele Bitterstoffe besitzen. Vielleicht helfen diese bitteren Substanzen gerade zur rechten Zeit dein Kopfweh zu mildern und um Schleim abzusenken. Dies kann oft hilfreicher als jede Tablette sein.
Gebe jede Menge frische Kräuter auf dein Essen um es auszugleichen. Sicher haben frische Kräuter mehr Inhaltsstoffe als gefrorene. Nutze Kräuter großzügig! Ich sage immer wenn jeder Mensch jeden Tag nur einen Bund Petersilie essen würde, dann würde er schon wesentlich zu seiner Gesundheit beitragen. Aber sicherlich sollte man es dann auch tun!
Grünes bindet Co2 und transportiert es aus dem Körper schon einfach beim Atmen.
VIEL GRÜNES
Grünes Gemüse wird meist so zubereitet:
Wasche den Blumenkohl, Brokkoli oder Kohl.
Stelle eine Pfanne oder einen Topf auf den Herd und stelle mittlere Hitze ein. Gebe etwas Sesam-oder Maiskeim-Öl dazu und brate das klein geschnittene Gemüse langsam an. Dabei ein paar Mal umrühren und mit Kümmel oder Kardamom würzen. Wenn das Gemüse anfängt zu duften lösche mit etwas Wasser ab, decke mit einem Deckel ab und lasse das Gemüse simmern, solange bis es gar ist. Salze dann zum Schluss. Man kann auch Kohl im Ofen dörren und Chips machen, das geht ganz schnell und einfach, siehe Rezept: Kohl Chips.
GETROCKNETE ALGEN
Es gibt verschiedene Arten von getrockneten Meeresgemüsen. Aber hauptsächlich können sie in 2 Arten unterteilt werden: Welche die vorgekocht und „instant“ heißen und andere, welche man zum Kochvorgang dazu gibt.
Man kann die Instantalgen morgens in den Reiscongeé oder jedes andere Gericht wie z. B. in der Miso-Gemüsesuppe verwenden. Sie können überall zu Speisen gegeben werden, welche nicht mehr gekocht werden müssen. z. B. auf Salate oder um Gomasio noch Mineralien hinzu zu fügen.
Natürliche getrocknete Algen kann man in Eintöpfen oder Linsengerichten verwenden, überall wo die Speisen noch gekocht werden müssen.
Gebe 1-2 große Stücke in den Topf, die Algen quellen groß auf wenn sie kochen.
Es gibt auch kleine, feine Algen, wie die Hijiki, die man kochen und als Salat verwenden kann.
Zu Beginn empfehle ich instant Algen, für Fortgeschrittene und für mehr heilende Inhaltsstoffe, aber definitiv für Linsen empfehle ich Algen, welche noch gekocht werden müssen.
Es gibt eine einfache Art um einen Hijiki Algen Salat zu machen. Weiche die Algen für 10 Minuten ein und wasche sie dann 3 x gut und wechsele dabei das Wasser jeweils. Koche die Algen in reichlich Wasser für ca. ½ Std. Seihe die Algen ab und lasse sie kalt werden. Würze den Algensalat mit Umesu, reichlich Olivenöl und vielen grünen Kräutern, wie Petersilie.
Benutze Agar Agar, ein Pulver aus Meeresgemüse. Es ist Gluten frei und eignet sich gut um Desserts oder Flüssigkeiten anzudicken.
Kudzu, ist auch auf pflanzlicher Basis, aber nicht aus dem Meer und kann wunderbar zum Andicken für Speisen verwendet werden, die gekocht werden müssen. Kudzu ist Medizin für den Darm.
WURZELGEMÜSE
Weil Wurzelgemüse die Mitte stärkt, gibt es langanhaltende Energie. Es sollte sie 2 x pro Woche gegessen werden. Wurzelgemüse wird so zubereitet:
Stelle einen Topf auf den Herd und gebe etwas Sesam- oder Maiskeim-Öl dazu. Schäle und schneide die Rüben und brate sie ein paar Minuten an, bis sie zart zu duften anfangen, dann gebe ein bis zwei Tassen Wasser dazu und köchle sie bis sie gar sind. Würze dann mit Salz und gebe Olivenöl und viele frische Kräuter am Ende dazu. Das ist der Weg um den pH-Wert der Karotte zu erhöhen und um dann diese Karotte bekömmlicher zu machen, in dem ich sie schneide, koche, würze und noch Öl und Kräuter dazu gebe. Mit Reis z.B. entsteht dadurch ein 5 –EL Gericht.
GETREIDE
Zum Frühstück empfehle ich einen Reiscongeé, siehe Rezept, und benutze dafür einen „Congeemaker“.
Auch kann man Reis-Hirse- Buchweizen- oder Haferflockenflocken in eigener Kombination in einem Topf mit Wasser kochen und sich so ein warmes Frühstück in wenigen Minuten zubereiten. Dadurch bekommt man lang anhaltende Energie für den ganzen Tag. Getreide wird hauptsächlich gekocht, ich empfehle einen Reiskocher, weil dieser seine Arbeit tut, während man sich anderen Dingen zuwenden kann.
Um Vollkornreis, oder weitere Getreidearten zu kochen, füllt man ein bestimmtes Maß an Körnern und das zweifache Maß an Wasser in einen Topf. Es wäre vorteilhaft jetzt Kurkuma, Meersalz und ein paar Kardamom Samen mit in das Wasser dazu zu geben.
Dies erhöht den pH-Wert und macht das Getreide verdaulicher. Wenn man Quinoa kocht, wäre es gut Amarant hinzu zu fügen. Diese zwei haben sehr viel Eiweißgehalt und passen wunderbar zusammen.
EIWEIß
Tofu
Kann man Tofu in der Wog Pfanne als Rührei oder in Aufstrichen verwenden.
In der Wog Pfanne verwende ich meistens gewürzten Tofu, wie Curry, Mediterran oder Shiitake. Zuerst brate ich Zwiebeln mit Ingwer und etwas Lauch in etwas Sesamöl an, dann gebe ich den klein geschnittenen Tofu dazu. Jetzt würze ich mit Curry, Marsala, Kreuzkümmel und ein etwas Zimt. für die Curry-Wok-Pfanne. Für die Mediterrane würde ich Basilikum, Thymian und eine Information von Chili verwenden. Oh wie wunderbar all diese Gewürze zu verwenden! Last but not least bekommt der Shiitake Tofu noch etwas instant Algen hinzu gefügt. Ich brate den Tofu leicht an und rühre dabei vorsichtig um. Wenn der Tofu leicht braun ist ziehe ich die Pfanne von der heißen Kochplatte weg, gebe etwas Sojasauce und wenn man das Gericht cremiger möchte, Sojacreme oder andere pflanzliche Sahne dazu. Falls man mehr Sauce haben möchte kann man nach dem Anbraten von Tofu mit etwas Gemüsebrühe oder Wasser ablöschen und dann das Ganze für ein paar Minuten köcheln lassen. Mit 1-2 Tlf Kudzu andicken und anschließend mit Sojasauce würzen.
Für Tofu Rührei, zerdrücke ich den Tofu in der Pfanne und brate ihn in etwas Rapskern-Öl oder Sesam-Öl. Ich würze dann mit Kurkuma, Salz und Pfeffer und toppe das Gericht mit klein geschnittenen Kräutern. Dies ist ein perfektes Gericht für das Frühstück an Wochenenden.
TOFUAUFSTRICH
Schnell und einfach!
Werfe den rohen Tofu in einen Mixer und mixe ihn für 1-2 Minuten. Dann gebe Umepaste dazu (Salz und Zitrone geht auch), Senf und Gewürze oder frische Kräuter und nicht zu vergessen das Oliven-oder Leinöl.
Diese Art von Aufstrich verwende ich für Sandwiches, auf Idlis, in meiner lunch box als Eiweißquelle, in Kombination mit Reis und Gemüse oder mit irgendeinem Reis- oder Kamutnudel Gericht.
BOHNENAUFSTRICH
Verwende vorgekochte Bohnen, schütte sie in eine Schüssel und gebe Umepaste dazu. (man kann auch Salz und Zitrone verwenden) würze mit Pfeffer und gebe Gewürze wie Chili und Kardamom dazu. Mit Olivenöl mixe das ganze zu einer Paste. Die Zubereitung dauert nur 2-3 Minuten und man kann immer ein Glas organisch konservierte Bohnen im Haus haben.
Tempeh
Tempeh benutze ich öfters als Tofu, weil es ein fermentiertes Produkt ist und für mich bekömmlicher ist. Es hält sich gut im Kühlschrank und ich habe immer Tempeh im Kühlschrank und kann es so benützen wann immer ich es brauche, vor allem wenn der große Hunger mich überfällt. Tempeh gibt es Natur und gewürzt. Ich schneide den Tempeh in ca. 4 mm feine Streifen und brate ihn von beiden Seiten in der Pfanne mit etwas Sesam-o der Rapskern-Öl. Er braucht viel Öl zu braten. Nach einiger Zeit wenn er golden braun ist lege ich die Stücke auf eine Platte und würze mit Sojasauce. Tempeh ist diese Art von Eiweiß, das jeder liebt, auch die stärksten Gegner von veganem Essen.
Tipp: Genieße Tempeh mit der 5-Elemente Mayonnaise.
SEITAN
Seitan ist sicher auch für Menschen die Gluten nicht vertragen.
Seitan schaut wie ein Schwamm aus und hat keinen Eigengeschmack. Zuerst musst du ihn in Wasser für ca. 10 Minuten einweichen, dann schneiden und in etwas Sojasauce einweichen. Brate eine Zwiebel, Ingwer und etwas Lauch in Sesam- oder Rapskern-Öl an und gebe den Seitan dazu. Dann kommen Gewürze wie Curry, Marsala, Kreuzkümmel, Zimt und etwas Chili dazu. Brate den Seitan unter ständigem Rühren von allen Seiten gut an. Gieße dann etwas Gemüsebrühe in die Pfanne und lass das ganze für einige Zeit simmern, gebe 1-2 TL Kudzu dazu zum Andicken, dann ziehe die Pfanne vom Herd und würze mit Sojasauce und etwas Apfeldicksaft.
Ich verwende den Seitan mit Reis, Kamutnudeln, Buchweizen, Reisnudeln oder auch zu Süßkartoffeln.
LINSEN
Linsen geben dir in der Kombination mit braunem Reis die perfekte Kombination der Amminosäuren. Man fühlt sich sehr zufrieden und satt, wenn man dieses Gericht isst. Diese Kombination von Linsen und Vollkornreis sollte man 2 x pro Woche essen. Es ist ein Märchen, dass Linsen dick machen, sie befriedigen nur deine Bedürfnisse satt zu werden. Die größeren Linsen, wie die Aduki muss man für mind. 4-6 Std. einweichen, die kleineren, wie die schwarzen Beluga kann man trocken verwenden.
Same, same, ich beginne immer mit Zwiebel, Ingwer, schneiden, anbraten mit Sesamöl. Schneide Karotten und Wurzelgemüse und werfe alles in den Topf dazu. Dann gebe ich die trockenen Linsen dazu und rühre für 2-3- Minuten auf großer Flamme. Jetzt ist es Zeit zu würzen wie z.B. mit Curry. Sobald du den Duft erkennen kannst gebe 2-3- Tassen Wasser dazu und etwas Algen für zusätzliche Mineralien. Auch 4-5 Lorbeerblätter und mind. 20 Wacholderbeeren und lass die Linsen köcheln bis die Linsen gar sind. Zum Schluss gebe Meersalz oder Umepaste und ich liebe den Geschmack von Mirin, einem Reiswein, jetzt dazu. Es ist sehr wichtig das Gericht mit reichlich ½ Tasse Olivenöl abzurunden, so erst werden die Linsen zu einem einfach zu verdauenden 5-Elemente Gericht.
KICHERERBSEN
Kichererbsen verwende ich für Humus oder in Wog-Gerichten statt Tempeh oder Tofu als Protein. Wenn man sie trocken verwenden möchte muss man sie vorher lange mind. für 6 Std. einweichen, um sie hinterher überhaupt weich beim Kochen zu bekommen.
Koche die Kichererbsen in einem Schnellkochtopf oder einem Dampfgarer. 1 Tasse Kichererbsen und 4 Tassen Wasser, rechne mit einer Stunde Garzeit. Die einfachste Art ist, sie aus dem Glas fertig gekocht, wann immer man sie braucht, zu verwenden
Quinoa und Amarant
Eine perfekte Kombination besonders für das Abendessen. Beides hat eine Menge an Eiweiß und beide machen keinen Ärger auch wenn man sie abends isst. Ich koche sie im Verhältnis 3:1 Quinoa-Amarant in Wasser mit Curcuma und gebe zum Schluss etwas Meersalz dazu.
Chia
Chia verwende ich um Eier zu ersetzen, für Kuchen oder in verschiedenen Nachspeisen. Siehe Himbeerkuchen.
Tipp: 2 TL Maiskeim-Öl mit Buttergeschmack macht eine Speise cremiger.
MILCH
Mandel Milch
Ernsthaft, als ich über ein Rezept nachdachte um ein Rezept für Milch auf meine Seite zu setzen, habe ich mich gefragt wie ich Mandelmilch gemacht habe bevor ich einen „Sojamaker“ hatte.
Hier kommt ein einfaches Rezept um Mandelmilch selbst herzustellen:
• 1 Tasse rohe organische Mandeln (einfacher ohne Haut)
• 4 Tassen Wasser
• etwas Vanille
Weiche die Mandeln für mindestens 12 Std. in Wasser mit einer Prise Salz ein. Das Einweichen von Nüssen wird empfohlen um sie verdaulicher zu machen, besonders wenn sie roh geknabbert werden. Drücke dann die Mandeln durch deine Finger um die Schale ab zu bekommen. Mixe die Mandeln dann mit dem Wasser, am besten in einem „Vitamix“, bis eine cremige Milch entsteht.
Die Milch muss dann noch abgeseiht, durch ein Netz oder ein Küchentuch gepresst werden, um die Mandelreste aufzufangen. Um der Milch etwas Geschmack zu geben, kann man mit Vanille abrunden.
Mandelmilch hält sich im Kühlschrank für ca. 5 Tage.
Reis Milch
Version mit gekochtem Reis:
1/2 Tasse gekochter Reis
• 2 Tassen Wasser
eine Prise Salz
Werfe den gekochten, braunen Reis und das Wasser in deinen Mixer und mixe ihn für ca. 60 Sek. bis eine cremige Milch entsteht.
Die Milch muss dann noch abgeseiht werden oder durch ein Küchentuch gedrückt werden.
Reismilch hält sich im Kühlschrank für ca. 5 Tage frisch.
.
Version mit eingeweichtem, trockenem Reis:
• 1/2 Tasse brauner Reis
• 2 Tassen Wasser
• eine Prise Meersalz
Gebe den Reis in eine Schüssel mit dem Wasser. Lasse den Reis 10-12 Std. quellen. Danach schütte den Reis mit dem Wasser in einen Mixer und mixe auf höchster Stufe bis die Milch bis sie fertig ist und man keine Reiskörner mehr sehen kann. Drücke die Milch durch ein Küchentuch, ein Sieb oder ein Netz um alle feinen Teilchen herauszufiltern. Stelle die Milch in den Kühlschrank und schüttele sie fest bevor du sie benutzt. Sie hält sich ca. 3 Tage frisch.

♥ TIPS ♥

Für das Frühstück
A) Kukicha Tea mit Miso.
Reis-Hirse-oder Buchweizen- Flocken in Wasser gekocht.
Salzig: mit Meersalz oder Tamari, Olivenöl und Gomasio;
Süß: mit Reissirup, Gerstenmalz, getrockneten Aprikosen oder Gojibeeren und eine Prise Meersalz zum Ausgleich.
B) Powersuppe, Gemüsesuppe mit Miso, Reiscongeé mit Gomasio und instant Algen, toppe mit Sprossen, oder Kräutern und Olivenöl;
C) Irgendeine Art von Brot als Träger, Weiß- oder Vollkornbrot, bestrichen mit Umepaste, oder Humus, Avocadomousse, Tofuaufstrich, oder 5EL Mayonnaise, belegt mit einem großen Stück gebratenem und gewürztem Tofu, und als Krönung noch eine Salzgurke „on top“.
Mittagessen
A) Quinoa, Hirse- oder Vollkornreis, gedämpftes Gemüse, ein Stück Tofu oder Tempeh, Umesu und Olivenöl, oder 5EL Mayonnaise;
B) Quinoa, Hirse- oder Vollkornreis, gedämpftes Gemüse, Tempeh, Tofu oder Linsen, frische, grüne Kräuter, Sprossen.,
C) Quinoa, Hirse- oder Vollkornreis, gedämpfte Gemüse, große Stücke Tofu oder Tempeh, 5EL Mayonnaise, eingelegter Rettich, frische grüne Kräuter, Sprossensalat.
Abendessen
Ein altes Chinesisches Sprichwort sagt: Das Abendessen überlasse deinen Feinden.
Deshalb esse früh genug und das Abendessen sollte die kleinste Portion des täglichen Essens sein.
A) Minestrone (Suppe mit Gemüse, Bohnen und Graupen)
B) Gedämpfte Gemüse Platte mit 5 EL Mayonnaise, vegetarischer Aufstrich wie Tofu oder Bohnen oder Avocado.
C) Großes Stück Tofu, Tempeh oder Seitan mit dampfgegartem Gemüse, Quinoa Amarant, 5 EL Mayonnaise, oder Wog-Gericht, mit Zwiebel, Ingwer, Tofu, Tempeh oder Seitan mit grünen Gemüsen.
Für süße Gelüste
Wenn Vollwert Lebensmittel, wie Vollkornreis in Kombination mit Wurzelgemüse gegessen werden, wird das Verlangen nach Süßem spürbar weniger. Der weiße Zucker lässt deinen Insulin Spiegel schnell ansteigen und du wirst immer öfter zu süßen Produkten greifen, dies greift deinen Mineralhaushalt an. So hör auf damit! So viel wird über den Zuckergehalt in unserer Nahrung berichtet, hier ist einer von tausend Artikeln. (Süddeutsche Zeitung, Samstag/Sonntag 22./23. Oktober 2016
“Die Limo- Lobby” by Astrid Viciano. Dort schreibt Viciano über die Süßgetränke Industrie, ihre Investitionen und wie das unser ganzes System und unsere Krankheiten betrifft.
Eine Messerspitze Molasse, Gerstenmalz, oder Reissirup könnte dich „am Leben halten“! Diese Süße lässt deinen Blutzucker nicht so wie weißer Zucker in die Höhe schnellen. Sie geben dir nur lang anhaltende Energie und halten dich von den Schokoladenriegeln ab. Bitte schau dir mein Rezept für Energiekugeln an.
HALTE DICH VON ZUSATZSTOFFEN FERN, SIE TUN DIR NICHT GUT, DENN SIE GREIFEN IN DEIN IMUNNSYSTEM EIN.
ES SOLLTE IMMER ZEIT GEBEN UM AUF DEIN GESUNDHEITSKONTO EINZUZAHLEN UND WENN DU FEIERN MÖCHTEST, DAVON ABZUHEBEN. ABER VERGESSE NIE ERST AUF DEIN KONTO EINZUZAHLEN UND IM PLUS ZU SEIN INDEM DU VERSTEHST AUF DER EINEN SEITE AUSZUGLEICHEN UND WAS EIN VOLLWERTIGES, ENERGETISCHES LEBENSMITTEL ÜBERHAUPT IST.

♥ ESSVERHALTEN ♥

Esse 2-3 gute, gesunde Mahlzeiten pro Tag und nehme dir Zeit dafür.
Konzentriere dich auf dein Essen und genieße dein Essen während du isst.
Esse in Ruhe und ohne elektronische Geräte.. diese vermindern die Schwingung und Energie deines Essens.
Esse nicht zwischen den Mahlzeiten, stresse dich nicht, weil dies deinen Insulinspiegel nach oben fahren lässt. Fettsäuren werden wieder und wieder gebildet. Das erschöpft deine Bauchspeicheldrüse und Zink wird verbraucht. (Zink checken lassen)
Lebensmittel sollten mit Liebe gezogen, vorbereitet und gekocht werden!
Rühre im Uhrzeigersinn, dies gibt dem Essen einen positiven Swing.
Dein persönliches Rühren bringt Energie in das Essen..
Kaue gut, atme und entspanne!
Praktiziere Yoga und Mediation, wenn du gestresst bist atmest du flacher und weniger Co2 kann den Körper verlassen.
The Oxford – China Nutrition Surveys
A Comparison: Asian and American Approaches to Diet. Based on the Cornell-Oxford-China Nutrition Surveys
FAT: Chinese eat half the fat that Americans do
PROTEIN: Chinese eat one third less protein than Americans do
CARBOHYDRATES: Americans eat 30% less carbohydrates than people in China do
FIBER: Americans eat 70% less fiber than people, on average, in China do
HEART DISEASE – WOMAN: American woman have five times he risk of dying from heart disease of Chinese woman
HEART DISEASE – MEN: Middle-aged men in America are 1700% more likely to die from heart disease than men oft he same age in China.
*Approx. 90% oft he protein consumed in China is from plant sources; 70% of Americas is from animal sources.
*The nation with the lowest breast cancer in the world is China
*The lowest rates of heart disease and breast cancer were found where the lest animal protein and the most fruit, vegetables, and grains were consumed.
*American woman receive twice the dietary calcium of woman in China, yet have much higher rates in bone loss. Very little dairy is consumed in China
*Along with the political, social, and economic “progress” in China, heart disease, obesity, and diabetics are on the rise in cities-as rich, greasy, fast-food diets become more commonplace.
Reference: The China Project by T.Colin Campbell